Das Gallus Zentrum bietet Informationsveranstaltungen zu aktuellen, medienpädagogisch relevanten Themen an. Mit Rat und Tat unterstützt sie unser Team außerdem bei der Entwicklung von  individuellen Medienkonzepten. Für pädagogische Fach-und Lehrkräfte bieten wir medienpraktische Fortbildungen, zugeschnitten auf die jeweiligen Bedürfnisse, in folgenden Bereichen an:
Film/ Animation/ Fotografie/ Social Media/ Audio/ Lightpainting
Alle vermittelten Techniken, Projektformen und Programme eignen sich auch für die Anwendung in der Gruppenarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die Kurse finden in den Räumen des Gallus Zentrums statt. Die benötigte technische Ausstattung wird vor Ort zur Verfügung gestellt. Nähere Informationen unter galluszentrum@web.de oder der Telefonnummer 069/7380037.

VORANKÜNDIGUNG TAGESVERANSTALTUNGEN 2023
in Zusammenarbeit mit dem Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN und dem Präventiven Jugendschutzes Frankfurt a.M.

Kosten und Anmeldung ab Januar

Mit DaVinci Resolve einen Kurzfilm erstellen
Diese Fortbildung richtet sich an alle Pädagog*innen die sich für Film begeistern und das kreative Potential von Schnittprogrammen in ihrer Arbeit ausschöpfen und weitergeben möchten. Das Besondere an DaVinci Resolve ist, das es auch in der kostenlosen Version professionellen Videoschnitt ermöglicht! Zusätzlich bieten viele online Tutorials gute Möglichkeiten zum selbständigen Erlernen, was es für die pädagogische Arbeit sehr attraktiv macht. Nach einer kurzen Einführung in die Kameraarbeit, werden in Kleingruppen Ideen entwickelt und Aufnahmen gesammelt. Danach bekommen Sie eine Einführung in die Grundfunktionen des englischsprachigen Schnittprogramms. Nach dem Motto „learning by doing“ werden diese Informationen direkt beim Schnitt des eigenen kleinen Meisterwerks angewendet.

15. – 16. Februar 2023/ jeweils 10.00-16.30 Uhr/
Gallus Zentrum, Krifteler Str. 55, 60326 Frankfurt
Referentin: Jana Schlegel

TikTok – es wird schon gutgehen!?
01. März 2023/ 10.00-16.30 Uhr/

Gallus Zentrum, Krifteler Str.55, 60326 Frankfurt
Referent*innen: Anna Lena Heidrich, Beate Kremser, Katharina Adams

Podcasts erstellen
Audio-Formate liegen voll im Trend: Jugendliche kommunizieren per Sprachnachricht, Hörbücher sind beliebt wie nie, Podcasts boomen. In der heutigen Flut permanenter visueller Reize und Angebot wirkt Audio fast nicht mehr zeitgemäß. Zu unrecht, da die Konzentration auf das Hören gerade vor diesem Hintergrund sehr reizvoll sein kann. Dabei können bereits mit wenig Aufwand und geringen Kosten eindrucksvolle Ergebnisse erzielt werden. Die Teilnehmenden tauchen ein in die Welt der Töne, Geräusche und Sprachen und erfahren praktisch wie digitale Audioproduktionen mit Mikrofonen, Audioaufnahmegeräten und der Software Audacity in ihrem pädagogischen Alltag umgesetzt werden können.

16. März 2023/ 10.00-16.30 Uhr/ Gallus Zentrum, Krifteler Str.55, 60326 Frankfurt
Referentin: Anna Lena Heidrich

Negative Meldungen, Fake News … – Was tun?
Täglich stürzt eine Flut an Informationen auf uns ein und meist sind sie ziemlich deprimierend. Mit Headlines, die mit unseren Emotionen spielen, damit wir sie anklicken. Mit Fake News, die zu Verunsicherung und Vertrauensverlust führen können. Was macht das mit uns, wenn wir dauernd mit negativen Nachrichten konfrontiert werden? Die vornehmlich negativen Nachrichten vermitteln, dass wir nichts tun können. Das medial vermittelte Weltbild ermutigt uns nicht zur Änderung von Missständen, sondern bewirkt das Gegenteil. Das kann im schlimmsten Fall zum Nährboden für eine Destabilisierung der demokratischen Beschaffenheit einer Gesellschaft werden. Es fehlt in der Berichterstattung häufig die Frage: „Was jetzt, wie kann es weitergehen?“

Konstruktiver Journalismus wäre eine Möglichkeit, dem etwas entgegen zustellen. Mit dem Filmemacher Adrian Oeser, der für den HR ein neues Fernsehformat entwickelt hat, wollen wir darüber sprechen. Medienpraktisch werden wir selbst Nachrichten produzieren.

27. April 2023/ 10.00-16.30 Uhr/
Gallus Zentrum, Krifteler Str.55, 60326 Frankfurt
Referent*innen: Adrian Oeser, Jörg Hein, Sabine Hoffmann

Selfies – zwischen Beautyfiltern, Selbstdarstellung und kreativem Potenzial
Im Sekundentakt tauchen sie in den sozialen Medien auf: Selfies sind Teil unserer alltäglichen Bildpraxis. Sie können nachdenklich, süß oder lustig sein, sie dienen der Selbstdarstellung und sind
gleichzeitig Anlass und Mittel zur Kommunikation. Längst sind sie auch Teil politischer Bildinszenierungen. Hatten frühere Generationen nur wenige Fotos von sich, setzen sich Kinder und Jugendliche heute schon von klein auf mit Ihren Selbstbildern auseinander. Was bedeutet das für junge Menschen? Wie werden sie in Ihrer Selbstwahrnehmung durch Beautyfilter und stereotype Schönheitsideale beeinflusst? Welche Bedeutung haben Likes und Kommentare? Und kann das Selfie auch als neue Kulturtechnik mit künstlerisch-kreativem Potenzial betrachtet werden?
Die Fortbildung vermittelt einen Überblick verschiedener Perspektiven, bietet Raum zum Austausch eigener Erfahrungen und stellt anhand ausgewählter Beispiele praktische Möglichkeiten
zur Umsetzung des Themas „Selfie“ in kreativen Medienprojekten vor.

31. Mai 2023/ 10.00-16.30 Uhr/
Gallus Zentrum, Krifteler Str.55, 60326 Frankfurt
Referent*innen: Anna Lena Heidrich, Beate Kremser, Katharina Adams

Zusammen anders – Was macht mich besonders?
Der Körper und wie er zu sein hat, ist Alltag in den Medien und vermittelt häufig eine Vorgabe nach Perfektion. Für Jugendliche bedeuten diese medialen Bilder, wenn sie dem Idealbild nicht entsprechen, oft eine Erfahrung von Ausgrenzung. Der Fachtag greift das Thema auf mit einem Vortrag von Frau Poitzmann zum Thema „Lookismus“, „Bodyismus“ und das damit verbundene Streben nach einem Idealbild. Nachmittags findet im Gallus Zentrum die Auseinandersetzung statt, was das für Jugendliche bedeutet. Dort ist Zeit sich die Fotoausstellung von Schüler*innen der Schule für Mode und Bekleidung zum Thema „Was macht mich besonders?“ anzuschauen und darüber zu diskutieren. Die Jugendlichen haben die Ausstellung für den Fachtag selbst gestaltet.

21. Juni 2023/ 9.30-15.30 Uhr
Start ist im AMKA, Mainzer Landstraße 293, 60326 Frankfurt am Main,
Ende ist im Gallus Zentrum, Krifteler Str. 55, 60326 Frankfurt am Main
Referent*innen: Beate Kremser, Jörg Hein, Sabine Hoffmann

Trickfilme mit dem i-Pad produzieren
Das i-Pad bietet viele Werkzeuge, um kreativ zu werden. In dieser Fortbildung konzentrieren wir uns auf das Medium Trickfilm. Es eignet sich besonders in der Projektarbeit mit Kindern. Erfahrene Medienpädagog*innen informieren über Planung und Strukturierung eines Trickfilmprojektes. Dabei werden auch praktische Beispiele gezeigt. Schwerpunkt der Fortbildung liegt auf der Erklärung der Animations- App „iMotion“. Sie bekommen eine Einführung in den Aufbau und die Funktionen der App. Danach gibt es Raum und Zeit zum selber machen. In diesem praktischen Teil wird der Umgang mit der App geübt indem sie selber einen kurzen Trickfilm erstellen. Hierbei stehen ihnen unsere Medienpädagog*innen mit Tipps und Tricks zur Seite.

04. Juli 2023/ 10.00-16.30 Uhr/
Gallus Zentrum, Krifteler Str.55, 60326 Frankfurt
Referentin: Jana Schlegel

Foto trifft Partizipation
ICH fotografiere, also BRINGE ich MICH EIN

Digitale Fotografie eignet sich besonders für partizipative Projekte mit jungen Menschen. Durch das Smartphone ist die Kamera zum alltäglichen Begleiter von Kindern und Jugendlichen geworden. Schnell werden Fotos mit dem Handy gemacht und per WhatsApp oder Snapchat an Freunde verschickt oder auf Instagram gepostet. Diese Begeisterung von Jugendlichen lässt sich gut für Beteiligungsprojekte nutzen. Mit ihren Fotos können sie sich an gesellschaftlichen Prozessen beteiligen, ihre Meinung einbringen. Der Zugang über das Bild fällt ihnen oft leichter, als Sprache. Abschließende Präsentationen in den sozialen Medien oder dem öffentlichen Raum können die Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen zeigen und zu einem generationsübergreifenden Dialog einladen.
Die Fortbildung greift inhaltlich aber auch medienpraktisch die pädagogischen Potentiale von partizipativen Fotoprojekten auf. Von einfachen Tagesangeboten bis hin zu komplexeren Workshops ist dabei Vieles möglich. Es werden vielfältige Projektformate vorgestellt und können auch ausprobiert werden.

11. Juli 2023/ 10.00-16.30 Uhr/
Gallus Zentrum, Krifteler Str.55, 60326 Frankfurt
Referent*innen: Jörg Hein, Sabine Hoffmann

Videoclips im TikTok Style
Tik Tok Videos begeistern, belustigen, schockieren, klären auf und machen süchtig. Manche sind ganz simpel und andere sehr aufwendig produziert. Die Fortbildung gibt einen Einblick in die Möglichkeiten die das iPad zur kreativen Videoproduktion bietet.  Sie können selbst ihre Ideen in einem 15-60 sekündigen Video verwirklichen und lernen die Grundlagen des Videoschnitts mit der App Cap Cut.

14. September 2023/ 10.00-16.30 Uhr/
Gallus Zentrum, Krifteler Str.55, 60326 Frankfurt
Referentin: Jana Schlegel