Das Gallus Zentrum entwickelt Informationsveranstaltungen zu aktuellen, medienpädagogisch relevanten Themen. Mit Rat und Tat unterstützt sie unser Team außerdem bei der Entwicklung von  individuellen Medienkonzepten. Für pädagogische Fach-und Lehrkräfte bieten wir Fortbildungen, zugeschnitten auf die jeweiligen Bedürfnisse, in folgenden Bereichen an:

  • Film
  • Animation
  • Digitale Bildbearbeitung
  • Lightpainting
  • Social Media
  • Audio

Alle vermittelten Techniken, Projektformen und Programme eignen sich auch für die Anwendung in der Gruppenarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Die Kurse finden in den Räumen des Gallus Zentrums statt. Die benötigte technische Ausstattung wird vor Ort zur Verfügung gestellt.

Für Anmeldungen oder nähere Informationen erreichen sie uns unter galluszentrum@web.de oder der Telefonnummer 069/7380037.


TAGESVERANSTALTUNGEN

Gangster Rap – Die Kehrseite vom Wohlstand
in Zusammenarbeit mit dem Zentrums Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN und dem Präventiven Jugendschutzes Frankfurt a.M.

Der Rapper Xatar sieht sich als: „künstlerisches Ergebnis der Kehrseite vom Wohlstand in diesem System“, wie er in einem Artikel in der Zeit formuliert. Viele Jugendliche identifizieren sich mit Rappern wie Farid Bang, Haftbefehl und Xatar. Aber was genau macht die Rapper so anziehend für sie? Um dieser Frage auf die Spur zu kommen beschäftigen wir uns mit den Inszenierungen bekannter Rapper. Dafür werden wir eine Auswahl von Rap Videos sowohl unter sprachlichen als auch visuellen Gesichtspunkten analysieren. Über theoretische wie auch praktische Impulse gibt das Seminar Ratschläge für den Umgang mit dem Thema und hilft mit Jugendlichen darüber ins Gespräch zu kommen. Eine Möglichkeit dazu ist das praktische Tun, zum Beispiel durch Rap-Workshops oder das Produzieren von Musikvideos. Dafür können sich die Teilnehmer selbst mit Kamera und Mikrofon ausprobieren.
25. April 2018
10.00 –16.30 Uhr
Gallus Zentrum, Krifteler Str.55, 60326 Frankfurt
Die Anmeldung erfolgt über Frau Färber (Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN), E-Mail jpb.anmeldung@zgv.info
Telefon 0 61 31 / 2 87 44 21


Kurzfilmwochenende – Spontan geplant: der Sommerdreh
in Zusammenarbeit mit dem Filmhaus Frankfurt

Termin: Fr., 15.06., 18 Uhr bis So. 17.06., 18 Uhr
Ort: Gallus Zentrum (Jugendkultur und Neue Medien)
Leitung: Jana Schlegel und Philipp Mehler
Teilnahmegebühr: EUR 30,–
max. Teilnehmer/innenzahl: 12
Schriftliche Anmeldung bis zum 08.06.2018!
Weitere Informationen zu dem Seminar und zur Anmeldung unter www.filmhaus-frankfurt.de/seminare


Das Bild als eine neue Supermacht
in Zusammenarbeit mit dem Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN und dem Präventiven Jugendschutzes Frankfurt a.M.

„Wir haben die Gutenberg-Galaxie hinter uns gelassen. Nicht der Schriftunkundige ist der Analphabet der Zukunft, sondern der Bildunkundige.“
(Prof. Dr. Edgar Wolfrum, Dr. Cord Arendes)
Schon immer haben Bilder Macht ausgeübt. Dank Facebook, Snapchat, Youtube gibt es heute kaum noch etwas, was nicht als Bild festgehalten wird. In sekundenschnelle werden diese Bilder im Netz verbreitet. Sie erzeugen Stimmungen und vermitteln scheinbar Informationen. Daraus entstehen Sympathien und Antipathien. Bilder werden bewusst eingesetzt, um Ziele zu verfolgen oder Tatsachen zu verschleiern. Durch gezielte Bildauswahl, falsche Bildunterschriften, durch retuschieren und entfernen werden Nachrichten manipuliert, Meinungen gemacht. Wir glauben aber immer noch zu oft, an das was wir sehen. Um so wichtiger wird das Wissen über Bilder.
„Wer die Bilder beherrscht, beherrscht auch die Köpfe“, so eine Erkenntnis, die Bill Gates zugeschrieben wird. Um dieses Wissen geht es in der Fortbildung. Sowohl theoretisch wie praktisch setzen wir uns mir den aktuellen Bilderwelten auseinander.
26. September 2018
10.00-16.30 Uhr
Gallus Zentrum, Krifteler Str. 55, 60326 Frankfurt a.M
Die Anmeldung erfolgt über Frau Färber (Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN), E-Mail jpb.anmeldung@zgv.info
Telefon 0 61 31 / 2 87 44 21